3D Animation

Premiere von „Tears of Steel“

Das vierte Open Movie Projekt der Blender Foundation hat heute Premiere: „Tears of Steel„.

Unter der Regie von Ian Hubert entstand ein Kurzfilm in dem Realaufnahmen mit Science Fiction Elementen angereichert wurden. Die Story spielt in einem Amsterdam der Zukunft.

Mit dieser Produktion soll gezeigt werden, dass die gesamte Pipeline für VFX mit Blender abgedeckt werden kann – vom Camera Tracking über Rotosscoping bis hin zum Color Grading.

Sowohl der fertige Film als auch alle verwendeten Elemente werden frei veröffentlicht und sind dann kostenlos für jeden zu haben. Wer jedoch die Blender Foundation unterstützen möchte, kann die Open Movie DVD Box erwerben.

Und hier der komplette Film:


Der Link zum Film: http://www.youtube.com/watch?v=R6MlUcmOul8

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s