3D Animation

Grisseliges Feuer

Zurzeit kämpfe ich mit den kleineren und größeren Effekten im Film. Hier ist eine ältere Szene, die noch mit Blender 2.49b erstellt und gerendert wurde. Jetzt hatte ich mich entschlossen die alten Szenen alle nochmal mit 2.62 zu rendern und musste daher die Effekte anpassen. So auch die Feuer-Sachen.

Aber das mit dem neuen Smoke/Particle-System erstellte Feuer sieht in der Nahaufnahme etwas „grisselig“ aus, so als betrachte man es durch eine halbtransparente, stehende Sand-Textur. Blöderweise ist der Effekt nach dem Hochladen des Beispielvideos auf Vimeo nicht mehr so deutlich zu sehen (die rendern die Videos ja nochmal). Aber man siehts noch, wenn man auf die Ausläufer der Flammen schaut.

Mal sehen, was die Cracks der Blender-Community dazu meinen.

NACHTRAG: Die Ursache ist gefunden. Bei den Eigenschaften der SmokeDomain lässt sich unter „Integration“ der Wert „Step Size“ einstellen. Je kleiner dieser Wert, je feiner die Partikelübergänge/-ränder. Es scheint sich hier um eine Art Oversampling für Partikel zu handeln. Der Standardwert ist 0.200 – ich habe ihn auf ein Viertel reduziert und so bei 0.050 sehr schöne Flammen erzeugen können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s